Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

hanseatisch
modern

Baumhausmuseum

Eine Sammlung aus Leidenschaft

Im Baumhaus am Hansehafen wird heute die Privatsammlung „Berg“ mit Stadensien aus mehreren Jahrhunderten gezeigt. Sie besteht aus Artefakten, Dokumenten und Fotos und wurde von dem Stader Hans-Jürgen Berg über einen Zeitraum von über 50 Jahren aufgebaut. So bietet das Privatmuseum auf kleinstem Raum einen faszinierenden Einblick in die Metamorphose der Stadt sowie des Alltagslebens der Stader der letzten drei Jahrhunderte. Der Gründer und Betreiber des Museums steht selbst Rede und Antwort und kann zur Geschichte Stades viel erzählen. 

Aktuelle Info

Das Baumhausmuseum ist bis auf weiteres geschlossen.

Das Baumhaus Museum und seine Geschichte

Der Name Baumhaus weist auf die historische Nutzung des Gebäudes hin. Hier befand sich die Hafenstube des Baumschließers, – später auch Baumschreiber, Hafenaufseher und schließlich Hafenmeister genannt. Er hatte die Aufgabe, Zoll zu erheben und kein Schiff ohne Erlaubnis des Rates mit Bier oder Wein an Bord in den Hafen einlaufen zu lassen. Ebenso war es verboten, Güter ohne Zollzahlungen auf dem Wasserweg aus Stade auszuführen. Mit einem großen Baum verschloss oder öffnete der Baumschließer in früheren Zeiten die Zufahrt in den Hansehafen am Fischmarkt.  

Das erste Baumhaus in Stade wurde etwa 1600 errichtet. Es war deutlich größer als die beiden Folgenden und wurde durch den großen Stadtbrand 1959 zerstört. Das zweite und auch das dritte Baumhaus wurden immer wieder an der gleichen Stelle errichtet. 

Das dritte heutige Baumhaus wurde in den Jahren 1773/1774 gebaut. Vor der Entstehung der Dampfschifffahrt war das Gebäude Sammelplatz für die Reisenden, die nach Hamburg und Glückstadt fuhren. Sie wurden vom Anleger am Baumhaus zum eigentlichen Fährschiff gebracht. Das Hafenamt war hier noch bis 1947 untergebracht. 

Heute ist das Gebäude ein Baudenkmal. Es wird seit 1973 als privates Baumhaus Museum genutzt. 

Gut zu wissen

Das Baumhausmuseum ist bis auf weiteres geschlossen.

Das Baumhausmuseum liegt in der Stader Altstadt auf der Seite der Hansestraße. Aus Richtung Hamburg kommend wird die Autobahnabfahrt (A26) Stade Ost genutzt. Von der Buxtehuder Straße (L111) führt an der nächsten Kreuzung links die Altländer Straße bis in die Stader Innenstadt. An der Kreuzung „Beim Salztor“ geht es rechts ab in die Hansestraße. Der Stadthafen mit dazugehöriger Parkfläche befindet sich auf der rechten Straßenseite. Gegenüber befindet sich die Straße Wasser Ost, das Baumhaus ist nun schon in Sichtweite

Öffentliche Parkflächen in der Nähe:
Parkplatz Am Stadthafen
Parkhaus Kaufland
Parkhaus Wallstraße
Parkplatz Am Salztor

Eintritt

Frei
  •  

Kontakt

Für Sie vor Ort

Baumhaus Museum
Hans Jürgen Berg
Wasser Ost 28, 21682 Stade

+49 4141 45434

Weitere Museen

Unterkunft suchen

Über die Stader Innenstadt

Skip to content